NOIRvember 2017 – Ankündigung, Filmliste und -tipps

Posted by in Film, Serienlandschaft

Mein Fazit zum #Horrorctober steht zwar noch aus, aber die Challenge ist geschafft und erledigt und die neuen stehen bereits vor der Tür. Beim Zeit in Twitter totschlagen fielen mir die neuesten Streiche der Blogosphäre auf: nach der Horrorfilm-Challenge im Oktober, sollen es also beim #NOIRvember Vertreter des Subgenre film noir sein, im Januar gibt es den #Japanuary mit Filmen aus Japan und im Dezember … ? Da müssen wir wohl nicht lange nachdenken, da werden natürlich Weihnachtsfilme geschaut. Wer darauf keine Lust hat, dem empfehle ich schlichtweg Filme, die im Winter spielen. Habe ich letztes Jahr gemacht und das hat auch Spaß gebracht. Ich habe etwas gezögert mir weitere Filmchallenges vorzunehmen, da ich wie die Leser des Blogs wissen, sowieso jeden Monat eine Werkschau mache und im Folgemonat präsentiere: die Artikelreihe im Blog heißt 7ème art. Aber film noir und Filme aus Japan sind genau meine Themen, also versuche ich es. 🙂 Nach der Challenge ist vor der Challenge … .

Was ist überhaupt „film noir“?

Film noir ist ein dem französischen entliehener Begriff, der soviel wie schwarzer Film heißt und nicht nur andeutet, dass erste „film noir“-Filme noch Schwarzweißfilme waren, sondern dass v.A. ihre Grundstimmung dunkel ist. Filme dieses Genres haben oftmals eine zynische bis pessimistische Atmosphäre und in ihrem Zentrum stehen nicht selten Verbrechen, verrauchte Bars, schaurige Gassen und Detektive – ganz wichtig: Detektive mit Hut 😉 Spaß beiseite: ich denke man liest heraus, worum es hier geht. Oftmals sind die Filme Krimis und Thriller. Klassische „film noir“-Vertreter entstanden zwischen 1941 und 1958, aber es gibt auch zahlreiche moderne Filme, die sich der film noir Stilmittel bedienen und als neo noir bezeichnet werden. Ein Filmgenre, das ich besonders mag.

„Film Noir: The Case for Black and White“, via Now You See It (Youtube)

Die Filmliste

Zum Noirvember gibt es zig Internetseiten, Facebookgruppen, etc. Im englischsprachigen Raum scheint das eine feste Instanz zu sein, der November gehört unter den Filmenthusiasten scheinbar schon lange dem film noir. Ich nehme allerdings das erste Mal an der Aktion teil und konnte auch nicht ausmachen, ob es eine Challenge im klassischen Sinne ist und man ähnlich wie beim Horrorctober eine bestimmte Anzahl Filme schauen muss. Wir erinnern uns: da sind es dreizehn. Auch wenn der Noirvember scheinbar eher als Thema oder Werkschau denn als Challenge mit fester Filmzahl zu verstehen ist, habe ich mir eine Liste zusammengeschustert und peile an, die im November zu schauen:

  • Chinatown
  • Die Spur des Falken (The Maltese Falcon)
  • Dark City
  • Blade Runner
  • Der unsichtbare Dritte
  • Tote schlafen fest (The Big Sleep)
  • Mulholland Drive
  • Mord im Orient Express (2017)

Die Spur des Falken gilt als der erste film noir und ist daher Pflicht. Ebenso gespannt bin ich auf Tote schlafen fest, da es in fast jeder Liste zum Thema film noir auftaucht und einen gewissen Kultstatus hat ebenso wie Der unsichtbare Dritte auf dessen „legendäre“ Flugzeug-Szene ich schon sehr gespannt bin. 😉 Chinatown gilt als moderner Vertreter des film noir, ebenso wie Mulholland Drive. David Lynchs Film habe ich eigentlich schon mal angefangen zu schauen und abgebrochen, aber als er neulich zum besten Film des 21. Jahrhunderts gewählt wurde, bin ich doch wieder neugierig geworden. Neo Noir Vertreter mit Science-Fiction Einflüssen dürfen natürlich nicht fehlen: Dark City soll es sein, der wurde mir schon so oft empfohlen, dass es sich quasi aufdrängt ihn zu schauen. Leider wurde ich schon gespoilert in Hinblick auf ein Detail, hoffe aber, dass es trotzdem Spaß macht. Blade Runner wird für mich ein Rewatch, aber ich habe große Lust nach der kürzlichen Sichtung der Fortsetzung. Ob man die Neuverfilmung Mord im Orient-Express, die im November in die Kinos kommt, zum film noir zählt, wird sich dann wohl herausstellen. Bis jetzt gehe ich davon aus, schauen wir mal.

Filmtipps

Dass ich film noir mag, habe ich ja schon gesagt … dementsprechend habe ich auch ein paar Tipps und Filme, die für mich perfekte Vertreter des film noir sind. Darunter Hitchcocks Vertigo, der oben schon erwähnte Blade Runner, Fritz Langs M – Eine Stadt sucht einen Mörder – war dem Genre voraus, enstand nämlich 1931; nochmal Hitchcock: Bei Anruf Mord und der Splatterfilm-angehauchte, moderne Sin City, der film noir teilweise feiert und parodiert.

Filme, die gerne dem film noir zugeordnet werden, aber mich eher kalt gelassen haben, sind beispielsweise auch Hitchcocks Der Fremde im Zug und Das Haus der Lady Alquist. Beide waren mir zu zäh und letzterer in der Handlung und Naivität etwas obskur.

Header Image Photo Credits: Michał Grosicki

Aber jetzt seid ihr dran: welche film noir könnt ihr empfehlen? Oder ist das Genre nichts für euch? Werdet ihr mitmachen? Oder sind es inzwischen schon zuviele challenges, die hier unterwegs sind?