Serienlandschaft: Wiedergefundene Serien – ‚Die Königin der tausend Jahre‘

Posted by in Anime, Serienlandschaft

Während ich letztes Mal in der noch ziemlich frischen Kategorie ‚Wiedergefundene Serien‘ über eine schrieb, an die ich mich noch dunkel erinnern konnte, geht es heute um eine, an die ich null Erinnerung hatte und die beweist, dass ich ein Anime-Fan seit meinen frühesten Kindheitsjahren bin… .

„Die Dings … die Serie, ihr wisst schon. Dieser Anime da.“

Vor einer Weile fand ich ein Buch, das meine Mutter über mich als Baby und Kleinkind geführt hat. Ihr kennt das vielleicht. Da kommt so Zeug rein wie, wann konnte ich sitzen, laufen, sprechen? Was waren meine ersten Worte? Ich fand das wahnsinnig spannend. Neben der Erkenntnis, dass ich scheinbar als Kind gern im sitzen oder auch mal bei Licht geschlafen habe (ist auch viel weniger gruselig als so im Dunkeln), stand dort auch noch etwas anderes. Meine Mutter hat aufgeschrieben, dass ich im Fernsehen immer gerne „Königin der tausend Jahre“ geschaut hätte. Als ich das las, war ich schon ein bisschen als Serienjunkie und Animefan bewandert. Außerdem war ich der Meinung, dass ich mich an meine liebsten Kindheitsserien genug erinnere, sodass die Bilder in meinem Kopfkino aufpoppen würden, sobald ich den Namen der Serie höre. Aber hier? Nada. Die Recherche resultierte in Treffern, die Serie war im Internet zu finden (welche auch nicht?). Und ich war gelinde gesagt überrascht. Die Königin der tausend Jahre war offensichtlich der erste Anime, den ich jemals gesehen habe.


„Queen Millennia 1982 Trailer“, via TheDstead (Youtube)

Also … so richtig gute Videos findet man nicht. Es sei denn man sucht nach dem englischen Titel des Anime: Queen Millennia oder dem japanischen 1000年女王 („Sen-nen Joō“). Leider klingelt da absolut nichts bei mir, wenn ich Ausschnitte der Serie anschaue. Ich kann mich wirklich nicht erinnern. Was mir aber sofort auffiel als ich die Serie gegoogelt habe: das sieht doch nach Leiji Matsumoto aus!? Der Stil ist unverkennbar – von ihm stammt beispielsweise Space Battleship Yamato, Captain Harlock und selbst Nicht-Anime-Fans kennen ihn von Interstella 5555 mit dem Soundtrack von Daft Punk. Und so ist es auch. Die König der tausend Jahre ist ein Leiji Matsumoto-Anime, produziert von Toei Animation in den Jahren 1981 bis 1983. In Deutschland lief er 1991 auf Tele 5. Ach, das gute alte Tele 5 und Bim Bam Bino. 🙂 Scheinbar handelt der Anime von einer Prinzessin, die seit tausend Jahren auf der Erde lebt, die in einer schicksalhaften Stunde bald ihrer Zerstörung entgegen sieht. Das klingt sehr dramatisch. Das habe ich geschaut? Not bad.

Soviel zum Thema Science-Fiction und Anime-Früherziehung. Danke Mutti! 🙂 Später als du meinen Anime-Hype verflucht hast, hast du wohl nicht gewusst, dass der so tief sitzt!? 😉 Leider habe ich nur Videos mit unterirdischer Bildqualität gefunden und es wird wohl niemanden überraschen, dass es bei keinem Streaming-Anbieter zur Verfügung steht. Manchmal ist ja auf Youtube Verlass, wenn es um alte Serien geht, aber auch da sieht es hier mager aus. Mpfh. Also um ehrlich zu sein: das würde ich mir schon ganz gerne mal anschauen. Kennt ihr den Anime? Und habt ihr vielleicht mehr Erinnerung daran als ich?