Blogophilie April-September 2018

Posted by in Blogophilie, Internet

April bis September ohne Blogophilie … was ist passiert? Nachdem mein Freund und ich im April zusammengezogen sind, trotz Planung und Anmeldung ohne Internet dastanden und als das Internet dann da war viele Formalitäten (und die DSGVO) geklärt werden wollten, verschob sich mein Blog-Leben etwas. Artikel schreiben ging, aber euren wunderbaren Blogs folgen, war schon etwas schwieriger zu stemmen. Als ich mich dann Ende Juni wiedergefunden hatte und zu meiner normalen Selbst-Organisation zurückkehren konnte, musste ich mit Erschrecken feststellen, dass mein Feedreader bei Weitem nicht alles gespeichert hat. Und so klapperte ich die Blogs und üblichen Verdächtigen einzeln ab. Und so las ich. Und las. Und las. Natürlich dreht sich die Welt weiter und damit es keine neverending story wird, habe ich irgendwann gesagt: reicht. Ende September erscheint wieder eine Blogophilie und alles was ich bis dahin gelesen habe, habe ich gelesen, alles andere … nicht. Das tut zwar weh, aber so komme ich wenigstens wieder zu meinem normalen Rhythmus. Und ich bin jetzt schon sehr froh, dass der endlich wieder da ist. 😉 Damit gibt es nun heute hier einige sehr lesenswerte Artikel der letzten Monate aus meiner sehr geschätzten Bloggerlandschaft, Online-Magazinen und sehenswerte Videos. For non-german-readers: ‚Blogophilie‘ is a collection of blogposts I really liked and would like to share with others. So if you’re featured here, then it’s because you’ve done something great. 

Filme, Serien, Lite­ra­tur, Manga, Anime und andere Sachen die Spaß machen

Hirngymnastik Stoizismus Sabine hat sich mit der philosophischen Strömung des Stoizismus beschäftigt und macht uns gleich auch um einiges schlauer. 😉

#TRÄUMENMITANNE: WIR LESEN GEMEINSAM LUCY MAUD MONTGOMERYS ANNE-REIHE Kathrin hat zusammen mit tatkräftiger Unterstützung die Anne of Green Gables Buchreihe gelesen bzw ist noch dran. Inzwischen ist auch schon ein (Zwischen)Fazit erschienen und gibt die Atmosphäre wunderbar wieder und macht richtig Lust sich auch den Büchern zu widmen. Oder Serie oder Anime nachzuholen – warum kenne ich den Anime eigentlich noch nicht??

Dewon Harper ist da! Unser Blogger-Kollege Marcel Michaelsen hat sein Buch veröffentlicht und uns an den Tücken des Autoren-Daseins im Selbstverlag teil werden lassen, u.a. in den Beiträgen Technisches Desaster – Ein E-Book erstellen und Technisches Desaster – Ein Ebook bei Amazon hochladen. Unbedingt lesen! Also das Buch UND die Artikel. 🙂

The Silence of the Lambs as a Romantic Comedy – Trailer Mix CineFix bringt uns die romantische Komödie des Jahres. Clarice Starling und Dr. Hannibal Lecter forever! Da fällt mir nichts profunderes ein als … LOL.

Death’s End (Cixin Liu) Bullion hat den letzten Band der Trisolaris-Trilogie von Cixin Liu gelesen und seine Besprechung gibt ohne zu Spoilern oder zuviel zu verraten einen Eindruck davon in welchen epischen Ausmaßen die Handlung verläuft. Wer irgendwie noch nicht auf die Bücher aufmerksam geworden ist, dem sei gesagt: Die Trilogie (beginnend mit The Three Body Problem) ist der neue heiße Science-Fiction-Scheiß, der vor ein paar Jahren dann auch endlich mal von China nach Europa schwappte. Denn ja, so bitter es ist, der erste Teil erschien in Asien bereits 2006 und jetzt zieht Deutschland nach.

„The Impact of Akira: The Film that Changed Everything“, via Super Eyepatch Wolf (Youtube)

Super Eyepatch Wolfs Video erklärt uns, was der Anime-Meilenstein Akira anders machte und wie er zum Meilenstein wurde. Wen das Video überzeugt hat, der kann sich den Film gleich bei Netflix gönnen, die ihn ins Programm genommen haben. (Dafür mag ich Netflix gerade sehr.)

„Nehmen wir uns vor den Menschen in Acht“ – Olivier Guez und sein Roman über Josef Mengele Ich mag, dass Jaqueline aka masuko13 sich stets herausfordernde Bücher sucht. Solche, die fordern – die man leicht als „unbequem“ bezeichnen könnte. In eine ähnliche Kategorie fällt wohl dieses Buch über einen der auszog Josef Mengele zu finden.

#WomeninSciFi (32) Future Home of the Living God – Louise Erdrich Natürlich gab es in der all der Zeit, die ich habe verstreichen lassen, zahlreiche Beiträge zu #WomenInScifi auf Sabines Blog – sehr beeindruckend fand ich diesen, der von einer Menschheit handelt, die sich wortwörtlich zurückentwickelt und den Artikel über Daphne du Mauriers Ein Tropen Zeit, v.A. wegen des klugen Themas und weil es ein Roman der Autorin ist, der nicht so überstrapazierend oft erwähnt wird.

♫ STEFAN ZWEIG: SCHACHNOVELLE (1942) Stefan Zweig ist ein Autor, der bis vor wenigen Jahren trotz seines erstaunlichen Gesamtwerks komplett an mir vorbeigegangen ist. Die Blogosphäre hat das geändert. Nie wusste ich aber womit ich anfangen will ihn kennenzulernen, was lesen? Durch Janas Beitrag ist die Entscheidung gefallen.

Herzenswelten: Im Namen des Mondes… Warum ich Sailor Moon heute so viel mehr liebe Cäcilia schrieb auf Geekgeflüster ein Plädoyer für Sailor Moon, das mir sehr aus dem Herzen spricht 😉

Rezension: Joan Lindsay: Picnic at Hanging Rock Die liebe Annette hat Joan Lindsays Roman gelesen, der einigen vielleicht schon alleine durch die aktuelle Serienadaption mit Natalie Dormer im Hinterkopf rumspukt und gibt uns einen deutlichen Eindruck davon, was uns erwartet, wenn wir das Buch lesen und womit wir (um frustrationsfrei zu bleiben) gleich nicht rechnen sollten.

Birth of Boku Im Blog Warten auf Japan geht es um die Geburt des sogenannten Boku-Erzählers der japansichen Literatur, vor Allem getrieben durch Haruki Murakami. Was das bedeutet, was ihn von dem üblichen Ich-Erzähler unterscheidet und was daran die Sensation ist.

Zeitreisen und ihre Tücken Karo fasst auf ihrem Blog die verschiedenen Theorien über Zeitreisen zusammen und die Vertreter aus Popkultur, die sie bedienen.

Crazy Rich Asians (O, 2018) Franziska hat den US-Kassenschlager gesehen in dem nun endlich mal die Mehrzahl der Schauspieler asiatische Wurzeln haben. Zu oft ist die ethnische Gruppe Minderheit in Filmen gewesen und ihre Angehörigen bekleideten nur Nebenrollen im weißgewaschenen Showbiz. Ein Versäumnis, das jetzt endlich gut gemacht wird? Aber kann der Film auch was? Franziska teilt mit uns, was an dem Hype dran ist.

Films for the Trump Years: Angels in America Noah Francs Blogreihe „Films for the Trump Years“ handelt von Diversität, von Unterschätzung und Ausgrenzung, von Menschen mit unterschiedlicher Hautfarbe oder Denke – von allem, was in der Ära Trump wieder ein umso sensibleres Thema geworden ist. Und von Menschen, die sich in der Ära Trump nicht mehr wie zuhause fühlen. Dieses Mal geht es um ein besonders einfühlsames Thema. Krankheit, Tod, Beziehung, Gesinnung, Liebe, AIDS und medizinische Versorgung.

[Off Topic] Jeden Tag lesen – wie geht das? Liesa stellt und beantwortet die Frage, die wahrscheinlich alle beschäftigt, die auf Goodreads Freunde haben, die hundert Bücher pro Jahr lesen und sich fragen „Wie machen die das?“ 😉 Ich bin auch innerhalb von ein, zwei Jahre von einem 10 Bücher/Jahr zu einem rund 50 Bücher/Jahr-Leser geworden und gebe vielleicht in naher Zukunft auch mal meinen Senf dazu.

Real Life

Wir haben 5 Frauen gefragt: Habt ihr schonmal eine Freundschaft beendet? This is Jane Wayne hat eine Reihe gestartet, bei der sie regelmäßig eine (manchmal eher) unbequeme Frage stellen, auf die man nicht zwingend nur gern eine Antwort gibt. Dieses Mal die nach dem Ende einer Freundschaft.

GOLDEN CIRCLE, BLUE LAGOON, NORTHERN LIGHTS, ICELAND Auf ihrem großartigen Reiseblog schreibt Luna Tan über ihre Islandreise und die Tücken der Jagd nach Nordlichtern.

EIN RATGEBER FÜR DIE ISLÄNDISCHE KÜCHE SOWIE ANWEISUNGEN FÜR ISLÄNDISCHES EINKAUFEN Und wen jetzt das Reisefieber gepackt hat, der findet in wordBUZZz‚ Blog gleich die passende Anleitung zum Überleben in Island. 🙂

Eine neue Liebe: Rye Katha hingegen hat es nach Großbritannien verschlagen. Und obwohl es auch einen wunderbaren London-Reisebericht gibt, entführt uns Katha in das beschauliche Städtchen Rye in East Sussex, das andere Attraktionen hat. Beschaulichkeit ist das Wort! Warum muss ich jetzt an Hygge denken ..

[Off Topic] Von meiner Ausbildung zur Medienkauffrau Digital & Print Sicherlich denkt der eine oder andere Bücherbegeisterte unter uns darüber nach: wie wäre es wohl bei einem Verlag zu arbeiten? Wie sieht eine der möglichen Ausbildungen aus? Liesa hat sich vor einer Weile zu diesem großen Schritt entschlossen und erzählt uns ein bisschen davon.

Image by Pablo Heimplatz

Das beste Bild, dass mir mitunter im weiten, großen Web begegnet ist, stammt von Pablo Heimplatz und zeigt einen Platz nähe Queenstown in Neuseeland, an dem sich Touristen auf ungewöhnliche Art verewigen können. Die Aktion, die uns sicherlich das eine oder andere Lächeln oder Wundern ins Gesicht zaubert, dient nebenbei dem Sammeln von Geld für die Brustkrebs-Forschung.

102 Year Old Holocaust Survivor Meets Nephew After Thinking His Entire Family Died Eliahu Pietruszka musste 102 Jahre alt werden, bevor er erfuhr, dass nicht seine ganze Familie dem Holocaust zu Opfer fiel. Ein bedrückendes und rührendes Video zugleich, gefunden auf TwistedSifter.

This is the suicide story you’re not hearing. Es wird oft über diejenigen geredet, die Selbstmord begehen. Warum haben sie es getan? Was hat sie bis zu diesem Punkt gebracht? Cosmopolitan schrieb stattdessen über die 280 Personen/Jahr, die sich kurz bevor es zu Ende geht umentscheiden – Lebensgeschichten und Erfahrungen, die im wahrsten Sinne des Wortes Leben retten können.

„Why we say “OK”“, via Vox (Youtube)

How an 1830s Meme Became the Most Widely Spoken Word in the World Die meisten von uns benutzen ein kleines, unscheinbares Wörtchen inflationär oft am Tag, ohne zu wissen woher es kommt: Ok. Ok? Okay. OK! VOX erklärt uns den Ursprung un die lange Reise des Wortes. Gefunden auf: Twisted Sifter

Giant Hands Raise Bridge in Vietnam to the Sky Falls ihr mal wieder in Vietnam seid, wollt ihr mit Sicherheit auf dieser Brücke spazieren gehen. Gefunden auf TwistedSifter.

This is what being in love looks like – in pictures Liebe hat unterschiedliche Gesichter und Facetten, die Fotografin Stefania Rousselle hat versucht einige davon einzufangen. Zusammen mit den Geschichten der Liebenden. Und die sehen weitaus realistischer und echter aus als das was so mancher Film verkaufen will. Gefunden im Guardian.

The murder that shook Iceland Der Titel des Artikels ist ziemlich selbsterklärend, erschien im Guardian, skizziert ganz gut die isländische Gesellschaft und ist KEIN Gegenargument zu den obigen Reiseempfehlungen nach Island.

How to Develop Empathy for Someone Who Annoys You Ha. Haha. 🙂 Hahaha. Wir alle brauchen diese Tipps früher oder später. Oder? Gefunden in Harvard Business Review Umso besser natürlich, wenn ihr von euch sagen könnt, dass ihr solche Tipps nicht nötig habt 😉

Science, Baby!

Stephen Hawking’s Ideas in a Lovecraftian Cosmos Auf Lovecraftian Science werden Parallelen zwischen Lovecrafts Geschichten wie bspw. The Music of Erich Zann und Hawkings Theorien gezogen. Hätte man auch in die Literatur-Kategorie packen können, aber die Lovecraftian Scienceler nehmen sich die Themen so facettenreich vor, da konnte ich nicht anders.

Verbrechen lösen mit Sprachwissenschaft – Forensische Linguistik Auf dem Blog Der Zwiebel ging es jüngst um die forensische Linguistik und wie Wortwahl und Verwendung von Sprache Täter überführen kann, genauso wie Autoren, die lieber ungenannt bleiben wollen.

‘Confetti’, a New Munker Illusion Where Every Dot is Actually the Same Color TwistedSifter bringt uns eine weitere optische Täuschung, bei der es vielleicht nicht mal reicht zwei Mal hinzuschauen.

Pizzas oder Pizzen? Quälende Fragen vieler Diskussionen zu später Stunde oder zwischen Kollegen im Büro. Wie ist es denn nun richtig? Der Zwiebel räumt mit den Mythen auf: woher kommen die unterschiedlichen Bezeichnungen für den Plural, die es bei sovielen prominenten Beispielen gibt?

Everyone was telling me there’s nothing wrong Die BBC darüber, dass Frauen durchaus länger auf eine Diagnose und konkrete und ernsthafte Behandlung bei gesundheitlichen Problemen warten müssen. Alles unter der Angabe, dass sie sich die Symptome nur einbilden. Und darüber wie viele Menschenleben daran verschwendet wurden.

Infor­ma­tik und alles rund ums Inter­net und die Bloggerei

When Your Name Is Too Rude for a Website’s Algorithm Jaja. Wir alle hätten wohl vermutet Claire Grube hat es schwer im Leben. Aber TwistedSifter kennt ganz andere Hürden – die des digitalen Zeitalters.

The Flourishing Business of Fake YouTube Views Im Grunde sind wir doch alle Influencer, oder? Zumindest können wir es werden, wenn Influencer sein heute bedeutet möglichst viele Klicks und Views zu haben. NY Times hat mal recherchiert. Schöne, digitale Welt. (Ironie aus)

Kunst, Design, Life­style, Musik

Die fast ausgestorbene Kunstform des Musikvideos Ob das Musikvideo ausgestorben ist, weiß ich nicht. Aber tatsächlich habe ich zu Zeiten von MTV und VIVA deutlich mehr Musikvideos geschaut, sie sehr gefeiert und viele sogar aufgenommen. Vielleicht ist einfach das Musikfernsehen tot, aber nicht das Musikvideo. In jedem Fall hat The Gunslinger eine Reihe von Klassikern und Schätzen aufgelistet.

Helgoland – 3. Woche Die Meermalerin teilt mit uns einige wunderbare in Farbe festgehaltene Augenblicke am Meer.

„Ace In Gorillaz?! Full Story & Secrets Explained – Cartoon Conspiracy (Ep 207) | Channel Frederator“, via ChannelFrederator (Youtube)

Wie kommt der Typ von den Power Puff Girls zu den Gorillaz?? Auch ich als Fan kann schon mal den Faden verlieren bei all dem, was der (virtuellen) Musikgruppe Gorillaz passiert. ChannelFrederator klärt nicht nur diese Power Dingens Sache auf, sondern fasst uns gleich mal die ganze bunte, irre Geschichte der Gorillaz zusammen. Auch das, was die Band ausmacht: Ihre Gegenstimme zum Personenkult im Musikgeschäft.

Lus­ti­ges, Kurio­ses, Fantastisches

Gärtnern für Geeks Nochmal Karo! Die Ideen für nerdige und geekige Deko und Pflanzen sind einfach zu cool. 😉 Selbst für die mit dem dunkelgrünen bis schwarzen Daumen ist was dabei.

Amazon’s Curious Case of the $2,630.52 Used Paperback Seid ihr auch schon mal über extrem überteuerte Bücher gestolpert? Jaja, ich hab auch bei meiner Suche nach einer Ausgabe von Michael Endes „Unendlicher Geschichte“ eine gebrauchte Sammlerausgabe für rund 200€ auf Amazon gefunden. Aber von den müden Versuchen rede ich gar nicht. Ich rede von Büchern, Massenware, vielleicht sogar Groschenromanen, die man dort für tausende Euros findet. Ein simpler Versuch? Vielleicht fällt ja jemand drauf … neee, wer soll darauf reinfallen? Niemand, oder? Oder? Ähm. NY Times hat mal nachgefragt.

Falls sich der eine oder andere Blogger wundert, warum ich so lange nicht vorbeigeschaut habe: es ist keine böse Absicht. Mir sind bestimmt unglaublich viele großartige Blogs und Artikel durchgerutscht und ich hoffe, dass ich ab jetzt wieder im üblichen Rhythmus vorbeischauen kann. Alles was ich aus beruflicher Neugier gelesen habe, lasse ich mal außen vor, sonst explodiert der Artikel oder eure Köpfe, wenn ihr versucht einen irre langen Artikel zu lesen. Aber ein paar Artikel von Zeitschriften oder Online-Magazinen haben sich doch dazwischen gemischt, obwohl die vielleicht die Blogophilie/Liebe/Teilerei nicht „nötig“ haben. Und einige Artikel aus dem September mischen sich bestimmt noch in die nächste Ausgabe. Aber an der Stelle kann ich sagen: huuuuiiii. Geschafft. 🙂 Was habt ihr in den letzten Monaten gelesen, dass einen bleibenden Eindruck bei euch hinterlassen hat?