Miss Booleana

5 Jahre bloggen, 898 Artikel … ein Blog-Geburtstag

Posted by in Gedanken, Internet

Heute für fünf Jahren habe ich meine ersten Blogartikel geschrieben. Man … das klingt nach einer langen Zeit: fünf Jahre. Ein halbes Jahrzehnt. Ist das die Möglichkeit? Ein halbes Jahrzehnt der Bloggerei So lange gebe ich hier schon als Miss Booleana gebloggt. Wisst ihr eigentlich schon, dass ich im echten Leben Stefanie heiße? Softwareentwicklerin bin? Es gibt einen Mensch hinter dem Blog. Miss Booleana hat sich aber irgendwie selbstständig gemacht, ist ein Selbstläufer geworden. Auch wenn Klicks und Kommentare manchmal weniger werden, Zahlen sind nicht so wichtig. Es läuft schon….read more

Horrorctober 2016 – The Ghost of #Horrorctober (Ankündigung)

Posted by in Film, Serienlandschaft

Traditionen soll man pflegen. Und auf diese Tradition habe ich mich schon sehr gefreut: den Horrorctober. Die alljährliche Challenge im Oktober Halloween und die nahende dunkle Jahreszeit mit ebenso dunklen Stoffen zu feiern – nämlich mit 13 auserwählten Filmen. Horrorct… was? Die von der CineCouch ins Leben gerufene Aktion mache ich jetzt das zweite Jahr mit. Vorher war es allerdings auch schon Tradition bei mir Horrorfilme im Oktober zu schauen 😉 Bis einschließlich 31. Oktober sollen 13 Filme geschaut werden, die dem Horrorgenre zuzuordnen sind. Oder zumindest in Schattierungen. Für…read more

Manga Manie: „Naruto“ von Masashi Kishimoto

Posted by in Manga, Manga Manie

Bisher habe ich immer davor zurückgeschreckt hier Manga vorzustellen, die als Endlosserie erschienen sind. Endlosserie ist für mich alles, was ca. 30 Mangabände überschreitet. Warum? Weil man dafür ziemlich Ausdauer braucht. (Und Platz, wenn man analog liest.) Aber in manchen Fällen lohnt es sich eben doch. Der Manga Naruto (jp. ナルト) von Masashi Kishimoto dreht sich um den gleichnamigen Helden, anfangs eher Antiheld. Naruto ist ein Junge, der in der fiktiven Welt des Manga zur Ninja-Schule geht und trotz seines schmalen Könnens eine große Klappe hat und voreilig ankündigt eines…read more

Fantastischer Film: Das Schweigen der Lämmer

Posted by in 1991, Fantastische Filme, Film, Literaturverfilmung, Psychothriller, Review, Spielfilm, USA

Die Figur Hannibal Lecter ist vielleicht sowas wie der Sherlock Holmes des 21. Jahrhunderts. Nur dass Hannibal Lecter eher der Bösewicht ist. Die Raffinesse seiner Figur besteht darin, dass er ein Psychopath ist, ein Serienkiller, eine Mörder, ein Kannibale. Und er ist das alles vollkommen bewusst und sogar selbstbewusst. Er ist Doktor der Medizin, praktizierte als Psychiater, ist ein Lebemann, äußerst intelligent und kultiviert. Nicht das, was man vorrangig mit kannibalistischen Serienmördern assoziiert. Gerade deswegen hat die Figur aus der Feder von Thomas Harris so polarisiert. Diese Gegensätze und die…read more

Theorie: der nächste Hype nach Superhelden-Filmen sind Anime-Live-Action-Adaptionen

Posted by in Anime, Film, Manga

Es zeichnet sich für mich schon seit mehreren Wochen ab, dass sich die Meldungen über Anime-Realfilmadaptionen häufen und konkreter werden. Wo Hollywood jahrelang um Akira und ‚Battle Angel Alita‘ herumtanzte, da gibt es nun plötzlich wie aus dem Nichts Informationen über den Cast, einen Titel, ein Startdatum und einen Regiesseur. Es tut sich was. In meinem gestrigen Beitrag war das in Auszügen auch nachzulesen. Ich sehe da was auf uns zukommen: eine Welle von Anime Realverfilmungen. Alles steht und fällt mit ‚Ghost in the Shell‘ Die Adaption des Cyberpunkt-Anime von…read more

Anime- und Manga-News: u.a. kein Ende zu One Piece in Sicht, Battle Angel Alita Casting News, wieviel ein professioneller Cosplayer verdient, unvm …

Posted by in Anime, Manga

One Piece: Story ist erst zu 65% abgeschlossen Kaum zu glauben aber wahr: der Anime, der aktuell bereits weit über 700 Folgen zählt und noch nicht abgeschlossen ist, wird auch nicht in nächster Zeit in einem Ende münden. Der zugrunde liegende Manga von Eiichirō Oda ist laut serienjunkies.de erst zu 65% zu Ende erzählt. D.h. da kommt noch einiges auf uns zu. Immerhin schön zu wissen, dass es mehr als die Hälfte ist. 😉 Natürlich strapaziert der Anime dank Filler-Episoden die Zuschauer nochmal zusätzlich. Was wäre eure Schätzung gewesen? Quelle:…read more

ausgelesen: Rainbow Rowell „Eleanor & Park“ (engl. Ausgabe)

Posted by in ausgelesen, Review

Ich weiß ehrlich nicht, wann ich das letzte Mal beim Lesen eines Buchs geweint habe. Keine Ahnung warum, aber ich bin bei Filmen eher dazu zu bringen mal zu weinen als bei Büchern. Vielleicht weil ich mich in visuelle Medien noch mehr reinsteigere. Aber bei Eleanor & Park war alles anders. Ich möchte nicht pathetisch klingen, aber es ist ein wirklich besonders Stück Buch. (Das war quasi das TLDR. 😉 ) Young Adult hat bei mir meist keinen besonders guten Stand. Natürlich gibt es da wundervolle Bücher – aber auch…read more

Neulich im Kino … Review zu „Toni Erdmann“

Posted by in 2016, Arthouse & Indie, Deutschland, Film, Österreich, Review, Tragikomödie

Zum offiziellen Kinostart verpasst, aber jetzt doch noch geschafft. Dank der Gespräche rund um Oscar-Nominierungen wurde Maren Ades ‚Toni Erdmann‘ zurück in den Spielplan eines der stadtbekannten Indie-Kinos katapultiert und wir hatten doch noch die Gelegenheit. Und der Saal war ziemlich voll. Review ist weitestgehend spoilerfrei. Winfried Conradi (Peter Simonischek) liebt es sich zu verkleiden, die Leute ein bisschen aufs Korn zu nehmen und aus der Reihe zu tanzen. Er tut schon Mal so, als ob er einen kriminellen Zwillingsbruder hat oder schminkt sich verrückt. Die meisten Leute finden das…read more

Netzgeflüster: Frauen der Informatik IX – Adele Goldberg

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Die zehnte Ausgabe naht! Nachdem wir uns letzten Monat mir einer Frau beschäftigt haben, die sowohl auf dem Gebiet der 3D-Computergrafik, als auch auf dem Gebiet der Virtuellen Realität, Simulation und Robotik tätig ist, schauen wir heute zurück auf eine Pionierin der Bedienkonzepte und GUI (Graphical User Interface): Adele Goldberg. Es gibt zwei Dinge die mich bei der Biografie von Adele Goldberg anfangs gewundert haben. Da wäre zum Einen, dass ihre Mutter Mathematiklehrerin war und sie ihr nacheifern wollte. Deswegen studierte sie Mathematik. Punkt 1: Aha! Ihre Mutter war Mathematikerin….read more

Serien-Review: „11.22.63“ & Vergleich zur Literaturvorlage (Stephen Kings „Der Anschlag“)

Posted by in Literatur, Review, Serienlandschaft

Ich kann mir nicht helfen. Zwar ist ‚11.22.63‘ (sprich ‚Eleven Twentytwo Sixtythree‘) der Originaltitel des Stephen King Romans, aber er sieht in geschriebener Form so kryptisch aus, dass ich immer den deutschen Titel des Romans schreiben möchte. Denn in Deutschland erschien er unter „Der Anschlag“. Das Buch hat mich so etwa jetzt um die Zeit vor einem Jahr schwer beschäftigt. Wortwörtlich schwer, denn es ist ein 1000-Seiten-Wälzer. Das Buch war grandios, auch wenn ich kein Fan des langatmigen, amerika-feiernden Mittelteils war. Nichtsdestotrotz ein tolles Werk. Als es hieß, dass es…read more