Miss Booleana

Reise, Reise: London Teil I – Tipps zur Fortbewegung, Baker Street, London Eye, T.A.R.D.I.S., …

Posted by in Reise

Ach wie oft habe ich bei Bloggerkollegen gelesen, dass sie übers verlängerte Wochenende für einen Theaterbesuch, Shopping und ein bisschen Sightseeing nach London rüberfliegen. Will auch! Aber so ganz passt das meistens nicht rein, die Mitfahrer finden sich nicht und dann ist da noch der Geiz … . Oh weh. Ich liebe zig britische Serien und höre viel Musik von der Insel, nenne mich Großbritannien-Fan und war bisher nur einmal dort. Menno. Und das zählt eigentlich nicht mal. Da waren wir in der Schule für eine Woche Sprachaustausch in Großbritannien…read more

The Anime Diversity: Attack on Titan

Posted by in Anime, Review, The Anime Diversity

Attack on Titan (OT: 進撃の巨人, lies: Shingeki no Kyojin) handelt von einer alternativen Geschichtsschreibung. Einer Welt, in der die Menschheit aus Angst vor Titanen freiwillig in einem goldenen Käfig lebt. Genauer gesagt in einer großen, mittelalterlich-anmutenden Siedlung, die von drei hohen Mauern umgeben ist. In dieser Welt und mit der Angst vor den Titanen wächst der Junge Eren Jaeger auf. Eines Tages müssen seine Ziehschwester Mikasa und er aber hilflos zusehen wie der Albtraum der Bevölkerung wahr wird und Titanen wie aus dem Nichts auftauchen und die äußerste der Schutzmauern…read more

Fantastischer Film: (500) Days of Summer

Posted by in 2009, Fantastische Filme, Film, Genreübergreifend, Review, RomCom, Spielfilm, USA

Wenn der Erzähler zu Beginn des Films sagt „This is a story of boy meets girl, but you should know upfront, this is not a love story.“ dann hat er damit recht. Als Tom Hansen (Joseph Gordon-Levitt) die Neue in der Firma trifft, ist es bald um ihn geschehen. Die Neue heißt Summer Finn (Zooey Deschanel), mag seine Lieblingsband, sie haben einen ähnlichen Humor, er steht auf sie. In seinen Augen ist sie die Traumfrau und er weiß nicht wie ein Leben ohne sie aussehen soll. Mit ein bisschen Hilfe…read more

Wir lesen … „1984“ #WinstonsDiary (I)

Posted by in Literatur

Die letzte „Gemeinsam-Lesen“-Aktion ist noch nicht lange her, aber wir gehen in die Verlängerung und haben sogar Zuwachs in unserer Runde bekommen! Nachdem Kathrin von phantásienreisen.de und ich im März und April „Gehe hin, stelle einen Wächter“ gelesen haben, soll es nun der Klassiker 1984 von George Orwell sein. Zu uns gesellt sich diesmal auch Svea vom Blog Läsglädje. Wir werden immer mehr!! HA! Und wie immer könnt ihr unsere Entdeckungen, Zitat-Schätze und Gedanken bei Twitter mitverfolgen. Diesmal unter #WinstonsDiary. Meine kleine Zusammenfassung des bisher gelesenen ist weitestgehend spoilerfrei und…read more

ausgelesen: Grady Hendrix „Horrorstör“

Posted by in ausgelesen, Review

Wer von euch Lesern da draußen hat mal 500 Days of Summer gesehen? Die Hauptcharaktere des Films gehen mal aus Spaß in einen IKEA und spielen dort übertrieben Szenen eines unwirklichen Ehelebens. Hallo Schatz, willkommen zuhause, hier ist dein Essen. Oh Schatz, … der Herd funktioniert ja gar nicht! – Kein Problem Schatz, lass uns in unsere zweite Küche gehen. Und all solch lustigen Unsinn. Wer wie ich dachte, dass es doch lustig wäre ganz allein in einem IKEA eingeschlossen zu sein um solchen Blödsinn zu veranstalten, der wird spätestens…read more

Regular Nonsense: Melissa McCarthy und das konsequenteste Lip-Sync-Battle aller Zeiten

Posted by in Regular Nonsense

Ich bin ein Melissa McCarthy Fan. Aber nicht unbedingt aller ihrer Filme oder Serien. Natürlich mochte ich sie als Sookie. Auch als Megan in Brautalarm – war sie nicht der heimliche Star des Films? Und als von Sorgen geplagte Mutter in ‚St Vincent‘. Ihr komödiantisches Talent wird derzeit leider konsequent an schlechte Komödien mit Kacka-Humor verschwendet. Aber das ändert nichts daran, dass sie’s drauf hat. Offensichtlich auch im Lip-Sync-Battle …

Wahnsinns-Trailer: „Assassins Creed“

Posted by in Film, Wahnsinns-Trailer

Ach was habe ich mich auf den ersten Trailer gefreut. ‚Assassins Creed 2‘ und ‚Brotherhood‘ sind für mich immer noch unerreichbare und tolle Games. Inzwischen habe ich bei dem Franchise zwar den Überblick verloren, aber wenn es heißt, dass Michael Fassbender in einer Verfilmung den Hauptcharakter mimen wird, klingt das schon verdammt gut. Jetzt wars dann endlich soweit – der erste Trailer ist draußen.

5

Netzgeflüster: Frauen der Informatik V – Jade Raymond

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Die Reihe um Frauen, die was in der IT-Branche bewegt haben begleitet den Blog nun inzwischen fast ein halbes Jahr. Wir hatten hier die Ehre Mathematikerinnen und Schauspielerinnen mit Erfinder-Ambitionen zu treffen. Nachdem wir letzten Monat mit Marissa Mayer der Realität aus Zahlen, Businessplänen und schwierigen Entscheidungen entgegen gesehen haben, machen wir heute einen Ausflug in die Games-Branche mit einer Kanadierin, die quasi ein Aushängeschild für Frauen im Gamedesign ist und als solche sehr gehypt wird: Jade Raymond. Jade Raymond wurde 1975 in Montreal, Kanada geboren. Als Kind und Jugendliche…read more

Neulich im Kino … Review zu „Ein Hologramm für den König“

Posted by in 2016, Deutschland, Film, Literaturverfilmung, Review, Spielfilm, Tragikomödie, USA

Mein Zeitempfinden hinkt. Zwar habe ich von Tom Tykwers Verfilmung von Dave Eggers Bestseller gelesen, aber als ich den Film im Kinoprogramm sah, dachte ich: jetzt schon? Kinder, die Zeit rennt. Und so verschlug es mich eines nachmittags an einem sehr warmen Maitag, an dem ich Urlaub hatte ins kühle Kino. Review ist spoilerfrei. Alan Clay (Tom Hanks) ist 54 Jahre alt, geschieden, hat sein Haus und seinen Status durch die Weltwirtschaftskrise verloren. Er kriegt die Kohle für das Studium seiner Tochter nicht zusammen und findet sich beruflich als Vertriebler…read more

Serienlandschaft: Reviews – Firefly, Greys Anatomy S11

Posted by in Review, Serienlandschaft

So langsam habe ich die Liste der ausstehenden Serienreviews abgearbeitet, nur noch ein bisschen durchhalten. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen – ich liege gerade fünf Reviews zurück. Am Ende dieses Artikels werde ich nur noch drei zurückliegen. Witzigerweise habe ich ehrlich gesagt absolut keinen Bock eine Review zu ‚Greys Anatomy‘ zu schreiben. Und dabei habe ich immer Bock Reviews zu schreiben. Lassen wir uns mal überraschen wie kurz die wird. Es gilt – wie immer – spoilerfrei für die Staffel, die ich reviewe. Nicht spoilerfrei für vorangegangene Staffeln. Firefly Wenn…read more